Systemische Beraterin/Systemischer Berater (DGSF)

Weiterbildung

Kursleitung: Michaela Herchenhan, WMC Regionalinstitut Bayern, Dipl.-Pädagogin, Syst. Paar— und Familientherapeutin, Systemische Supervisorin, Lehrende für Systemische Berstung (DGSF), Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Europäische Psychotherapeutin

Die Weiterbildung findet in einem Zeitraum von 2,5 Jahren statt (15. November 2018 - Mai 2021). Sie umfasst 574 Unterrichtseinheiten, die Lehreinheiten werden in 3-tägigen Blöcken durchgeführt.
Die Herkunftswoche findet als einwöchiger Block im Wenger Mühle Centrum statt. Die Weiterbildung endet mit einem Abschlusskolloquium, bei dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse in systemischer Beratung nachweisen.

Nächster Termin

15.11.2018


Ziel der Weiterbildung

Auf Grundlage des humanistischen und systemischen Rahmenkonzepts wird die Betrachtung und Analyse von Menschen in ihren Beziehungssystemen trainiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen befähigt werden eine offene, wertschätzende Grundhaltung zu entwickeln. Systemtheoretische Inhalte, Instrumente und Techniken und kreative Praxisinterventionen werden entwickelt und geübt. Konkretes systemisches Interventionshandeln wird für ein breites Spektrum der Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Altenhilfe/Pflege und andere Arbeitsfelder geschult.

Abschluss

Die Teilnehmenden erhalten das WMC-Zertifikat zur Systemischen Beraterin/zum Systemischen Berater, wenn sie an allen Unterrichtsblöcken teilgenommen, die 70 UE Beratungspraxis nachgewiesen,
die geforderten schriftlichen Darstellungen eingereicht, das Abschlusskolloquium bestanden und alle Intervisionen und Supervisionen absolviert haben. Danach kann das DGSF-Zertifikat beantragt werden.

Kosten

5.340 € (inkl. Herkunftswoche)

Anmeldung

Sie können den Bewerberbogen für die Weiterbildung hier herunterladen. Bitte senden Sie diesen per E-Mail an info@camphill-ausbildungen.de oder per Post an:

Camphill Ausbildungen gGmbH, Lippertsreuter Str. 14a, 88699 Frickingen


Inhalte

  • Grundlagen des Systemischen Denkens und Handelns
  • Systemische Haltung
  • Arbeiten mit Systemen
  • Konstruktion der Wirklichkeit
  • Herkunftswoche: Selbsterfahrung und Rekonstruktion
  • Systemische Hypothesenbildung
  • Systemisches Arbeiten mit Familien und Gruppen
  • Systemische Beratung in Krisen
  • Netzwerkarbeit und Bilanzierung

Nähere Information
zum Download


Zielgruppe

Fachkräfte in der Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Altenhilfe & Pflege sowie alle weiteren sozialen Berufsgruppen. Der eigene Tätigkeitsbereich sollte zugleich das Praxisfeld für die Arbeit mit Systemen enthalten, auf jeden Fall muss die Umsetzung systemischer Beratung gewährleistet sein.

 

Kontakt

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

Gerne klären wir weitere Fragen zur Ausbildung und zum Aufnahmeverfahren. Füllen Sie das unten stehende Kontaktformular aus. Wir werden uns schnellstmöglichst bei Ihnen melden.

Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie unseren Bedingungen zum Datenschutz zu und bestätigen, diese gelesen zu haben.