Pflege inklusiv - Modul 9: Herausforderungen in der Palliativpflege

Ursa Neuhaus (Lic.phil. dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Anthroposophische Pflege IFAN)

Diese Fortbildung ist ein Teil der modularen Fortbildungsreihe "Pflege inklusiv - Bedarfsorientierte Pflege für Menschen mit Assistenzbedarf". Alle 10 Module können auch einzeln belegt werden. Die Anmeldung zur gesamten Fortbildungsreihe erfolgt über unsere Webseite: https://www.camphill-ausbildungen.de/fortbildung/frickingen/.

Wie in der gesamten demographischen Entwicklung steigt auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen mit Assistenzbedarf im höheren Alter. Um in dieser zunehmenden Komplexität professionell und sicher zu agieren, ist nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern auch die Fähigkeit zur Begleitung alter und pflegebedürftiger Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Lebenssituationen (Krankenhausaufenthalt, ambulanter Bereich u.a. ) unabdingbar.
Die Fortbildung bietet Fachkräften in der Eingliederungshilfe die Möglichkeit, mit und durch eine breite Wissensbasis entsprechende Versorgungskonzepte zu entwickeln und individuelle, klientenzentrierte Pflegekonzepte im beruflichen Handeln zu integrieren.

Sterben ist ein natürlicher und endlicher Weg in unserem Leben. Dieses Modul schult die Teilnehmenden, ihre eigene Angst im Umgang mit Sterbenden besser zu verstehen und zu erfühlen. Die verschiedenen Bereiche der palliativen Pflege und ethische bzw. rechtliche Aspekte werden vermittelt. Darüber hinaus beschäftigt sich das Modul mit den verschiedenen Dimensionen des Sterbens. Die Teilnehmenden erlan-gen das notwendige Fachwissen über eine würdevolle Begleitung im Sterbeprozess sowie die Gestaltung der Kommunikation mit sterbenden Menschen und deren Angehörigen.

Inhalte:
- Konzept Care
- Persönliche Motivation, Burn-out Prophylaxe, Coping,
- Palliative Pflege, z.B.
o Schmerzanamnese, Schmerztherapie
o Wundversorgung
o Spezielle Körperpflege
- Notfälle in der Palliativpflege
- Dimensionen des Sterbens
- Sterben bei Kindern, Begleitung der Eltern
- Trauerprozess und Trauerbegleitung
- Spiritualität im Angesicht des Todes
- Menschen mit Demenzerkrankung würdevoll im Sterbeprozess
Begleiten
- Abschiedskultur
- Kommunikation mit sterbenden Menschen und deren Angehörige


Zielgruppe:
Fachkräfte Pflege/Eingliederungshilfe, Ehrenamtlich engagierte, Angehörige

Referentinnen und Referenten:
Ursa Neuhaus (Lic.phil. dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Anthroposophische Pflege IFAN)

Dauer und Ablauf:
11.-12.05.2023, 09:00 - 18:00 Uhr

Kursgebühren:
pro Modul (10 Module) 240 €
gesamte Fortbildung: 2400 €

Anmeldeschluss:
27.04.2023

Beginn

11.05.2023

Uhrzeit

jeweils
9:00 bis 18:00 Uhr

Anmeldeschluss

27.04.2023

Kursgebühren

€ 240.-

Ausbildungsort

Frickingen

Anmeldung