Hände sprechen lassen - Modul 7: Grundlagen zur palliativen Versorgung - Wie gehen wir selbst mit Sterben und Tod um?

Ulrike Müller Kretschmann (Dipl. Pädagogin, Zusatzqualifikation Palliative Care)

Diese Fortbildung ist ein Teil unserer modularen Fortbildungsreihe "Hände sprechen lassen" - Grundlagen integrativer Pflege.
Alle Module können auch einzeln belegt werden.

Pflegende fördern die Selbstständigkeit und das Wohlbefinden von pflegebedürftigen Menschen. In ihrem Handeln berühren sie die aktuelle Situation des Menschen sowie seine individuellen körperlichen, psychischen und sozialen Bedürfnisse. Die Weiterbildung vermittelt die Grundlagen integrativer Pflege, welche den Pflegebedürftigen als individuellen Mensch in den Mittelpunkt stellt.

Dieses Modul hat den eigenen Umgang mit dem Thema Sterben und Tod zum Thema. Betrachtet werden dabei auch verschiedene Aspekte des Sterbeprozesses wie Schmerz (physisch und seelisch), Atemnot, Nebenwirkungen, Medikamente usw.). Zudem wird der Unterschied zwischen Palliative Care und kurativer Pflege herausgearbeitet.

Termine:
14. und 15.05.2020
jeweils 9.00 - 17.00 Uhr

Kosten:
Ganzer Kurs: 800,00 €

Modul 1-tägig 90,00 €
Modul 2-tägig 180,00€

Unterrichtseinheiten:
16 UE

Beginn

14.05.2020

Uhrzeit

jeweils
9:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss

30.04.2020

Kursgebühren

€ 180.-

Ausbildungsort

Frickingen

Anmeldung