Hände sprechen lassen - Modul 1: Anthroposophische Menschenkunde als Grundlage der Pflege/Pädagogik

Elke Zech (Krankenschwester, Heilerziehungspflegerin, Pflegepädagogin)

Diese Fortbildung ist ein Teil unserer modularen Fortbildungsreihe "Hände sprechen lassen" - Grundlagen integrativer Pflege.
Alle Module können auch einzeln belegt werden.

Pflegende fördern die Selbstständigkeit und das Wohlbefinden von pflegebedürftigen Menschen. In ihrem Handeln berühren sie die aktuelle Situation des Menschen sowie seine individuellen körperlichen, psychischen und sozialen Bedürfnisse. Die Weiterbildung vermittelt die Grundlagen integrativer Pflege, welche den Pflegebedürftigen als individuellen Mensch in den Mittelpunkt stellt.

In diesem Modul lernen die Teilnehmenden die Grundlagen des
anthroposophischen Menschenbilds kennen. Darüber hinaus wird die
Bedeutung für die pflegerische und pädagogische Arbeit
herausgearbeitet.

Inhalte:
Viergliederung:
-Wesensglieder
-Temperamente
Dreigliederung
Wesensglieder
Sinneslehre
Pflege der unteren Sinne

Termine:
14. und 15.11.2019
jeweils 9.00 - 17.00 Uhr

Kosten:
Ganzer Kurs: 800,00 €

Modul 1-tägig 90,00 €
Modul 2-tägig 180,00€

Unterrichtseinheiten:
16 UE

Beginn

14.11.2019

Uhrzeit

jeweils
9:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss

31.10.2019

Kursgebühren

€ 180.-

Ausbildungsort

Frickingen

Anmeldung