Fortbildungsangebote für Ehrenamtlich Engagierte im Bereich der Eingliederungshilfe - Menschen mit Behinderung und Depression

Beate Schneider (Stellv. Schulleitung der Fachschule für Heilerziehungspflege, Dozentin)

Menschen mit Behinderung (z.B. Intelligenzminderung) und Depression benötigen fachkundige Begleitung im Alltag. Die Lebenswelt der betroffenen Personen ist gekennzeichnet durch einen Verlust des Welterlebens und des Zugangs zu eigenen Ressourcen.
Die Schulung vermittelt Grundwissen und Handlungskompetenz im Umgang mit Menschen mit Behinderung und Depression im Lebensalltag, bei der Freizeitgestaltung sowie in besonderen Lebenssituationen.

Inhalte
- Grundverständnis von Behinderung und Depression (Symptome und Verhaltensweisen bei Menschen mit Intelligenzminderung)
- Grundverständnis der Störung aus Sicht betroffener Personen
- Medikamentöse Einstellung (Wirkungen und Nebenwirkungen)
- Übersicht von Behandlungs- und Therapieformen

Das Angebot richtet sich an ehrenamtlich bzw. bürgerschaftlich Engagierte im Bereich der Eingliederungshilfe.

Beginn

27.03.2019

Uhrzeit

jeweils
18:00 bis 19:30 Uhr

Anmeldeschluss

13.03.2019

Kursgebühren

€ 15.-

Ausbildungsort

Frickingen

Anmeldung