"Es geht auch anders" - Modul 5: Borderline

Markus Ziegler, Dipl. Sozialpädagoge

Diese Fortbildung ist ein Teil unserer modularen Fortbildungsreihe "Es geht auch anders" - Menschen mit psychischen Erkrankungen und kognitiven Beeinträchtigungen kompetent im Alltag unterstützen.

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen und Borderline benötigen fachkundige Begleitung im Alltag.
Ein Grundverständnis dieser zeitaktuellen Erkrankung wird vermittelt. Begleitung im Alltag bedarf differenzierten Fachwissens im Bereich der Symptomatik und deren Auswirkungen auf das soziale Umfeld. Strategien und Ansätze im pädagogisch/therapeutischen Bereich werden erarbeitet.

Inhalte:
-Grundverständnis des Störungsbildes
-Borderline als Symptom der Zeitsignatur
-Symptome und Verhaltensweisen bei Menschen mit kognitiven Beinträchtigungen
-Hilfsmittel der Beobachtung und Dokumentation als Grundlage zur Diagnose
-Medikamentöse Einstellung (Wirkungen und Nebenwirkungen)
-Therapeutische Ansätze
-Begleitung im Alltag: Umgang mit Nähe und Distanz, Stimmungsschwankungen und impulsivem v. a. selbstverletzendem Verhalten, Teamdynamiken, Strukturen im Lebensumfeld

Referent:
Markus Ziegler, Dipl. Sozialpädagoge

Termine:
17. und 18.10.2019
jeweils 9.00 - 17.00 Uhr

Kosten:
pro Modul (14 Module): 240,00 Euro
gesamte Fortbildung: 2.900,00 Euro

Unterrichtseinheiten:
16 UE

Beginn

17.10.2019

Uhrzeit

jeweils
9:00 bis 18:00 Uhr

Anmeldeschluss

03.10.2019

Kursgebühren

€ 240.-

Ausbildungsort

Frickingen

Anmeldung