Grundkurs Basale Stimulation® - Elementare Lebenserfahrungen für Menschen mit individuellem Assistenzbedarf: Kommunikation, Wahrnehmung, Bewegung

Thorsten Tönjes, lizensierter Kursleiter Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

Das sonderpädagogische Förderkonzept Basale Stimulation schafft über das Angebot voraussetzungsloser Wahrnehmungserfahrung die Entwicklungsgrundlage für eine elementare Kommunikation und damit für eine materielle Bildung von Menschen mit schweren Behinderungen. Die mit diesem Förderkonzept verbundene Achtung der Lebens- und Selbstbestimmungsrechte ermöglicht die Wahrnehmung des Rechtes auf Kontakt mit Personen und mit der Umwelt als Voraussetzung des Rechtes auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Zielgruppe: Personen, die mit von schwerer Behinderung betroffenen Menschen leben und arbeiten. (Fachkräfte aus sozialpädagogischen, pädagogischen, heilpädagogischen, pflegerischen, oder therapeutischen Arbeitsbereichen, sowie Angehörige, die mit wahrnehmungsveränderten und aktivitätsbeeinträchtigten Menschen, beispielsweise Menschen im Wachkoma, Menschen mit einer demenziellen Veränderung sowie immobilen, schwerkranken Menschen in Kontakt stehen)

3 Tage, täglich 09.00 – 17.00 Uhr, am 3. Kurstag bis 14.00 Uhr

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat von dem Int. Förderverein Basale Stimulation ® e.V.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, Kissen, Stofftuch, Halstuch, Stoffhandschuhe, Socken, Kurzes T-Shirt, Massageöl

Beginn

26.10.2018

Uhrzeit

jeweils
09:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss

12.10.2018

Kursgebühren

€ 295.-

Ausbildungsort

Frickingen

Anmeldung