Berufsfachschule für Altenpflege

Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin / zum staatlich anerkannten Altenpfleger

Ausbildungsort:
Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe
Siemensstr. 5
70736 Fellbach
 

In der Ausbildung Altenpflege wird modernes Pflegewissen vermittelt, ergänzt durch Grundlagen des anthroposophischen Menschen- und Krankheitsverständnisses. Hierfür werden entsprechende Kompetenzen, wie Fachkompetenz und vor allem personale und soziale Kompetenzen ausgebildet, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung von Menschen im Alter erforderlich sind. Persönliches Wachstum und fundiert erworbene Fachlichkeit dienen als Grundlage, sich selbst und den alten Menschen achtsam zu begegnen.

Pflege – ein Beruf mit Zukunft
Altenpflegerinnen und Altenpfleger betreuen und pflegen ältere Menschen mit Unterstützungsbedarf. Sie nehmen dabei medizinisch-pflegerische Aufgaben wahr, aber auch die Begleitung der Menschen bei der Alltagsgestaltung ist ein wichtiger Bestandteil des Berufsbildes. Ziel ist es, durch motivierende und fördernde Maßnahmen die Selbstständigkeit und die Lebensqualität der betreuten Personen zu erhöhen. Mögliche Arbeitsfelder sind:

  •  Einrichtungen der stationären sowie ambulanten Altenpflege
  •  Einrichtungen der Tages- und Kurzzeitpflege
  •  Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Geriatrische Kliniken
  •  Behinderteneinrichtungen und Gerontopsychiatrie
  •  Pflege und Betreuung in Wohngruppen
  •  Altenzentren, Altenbegegnungsstätten
  •  Palliativpflege / Hospize
  •  Private Pflege

Besuchen Sie uns auch auf Facebook:

Nächster Termin

1. Oktober 2017 in Fellbach


Pflege

Ein Beruf mit Zukunft

  • Die Ausbildung beginnt jährlich am 01. Oktober und dauert drei Jahre. 
  • Der Unterricht findet in Form von Blockwochen (jeweils 2 -3   Wochen) an der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe statt.
  • Die praktische Ausbildung findet in stationären Einrichtungen der Altenhilfe statt, die Fachschülerinnen und Fachschüler erhalten hierfür eine Ausbildungsvergütung.
  • Mit Bestehen der Abschlussprüfung wird der Abschluss als staatlich anerkannte Altenpflegerin   bzw. staatlich anerkannter Altenpfleger erworben.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildungsinhalte werden durch innovative methodisch-didaktische Konzepte vermittelt. Zum Beispiel ist Selbsterfahrung bei der Anwendung grundsätzlicher Pflegetechniken wie Körperpflege, Mobilisierung oder Anderes ebenso Teil des Ausbildungskonzeptes wie das problemorientierte Lernen im Lernfeldansatz.

Durch den Einsatz der trialen Methode - den direkten Bezug zwischen Theorie, Praxis und künstlerischem Üben – wird zudem ein kreatives und nachhaltiges Lernen ermöglicht. Die künstlerischen Inhalte dienen der Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenzen wie Dialogfähigkeit, Mut und Offenheit aber auch der Fähigkeit der exakten Beobachtung.

  • Aufgaben u. Konzepte der Altenpflege
  • Unterstützung der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbed.
  • Altenpflege als Beruf
  • Praktische Ausbildung
  • Deutsch und Religion
  • Zertifizierte Kurse
  • Anthroposophie

Nähere Information
zum Download


Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • oder ein Hauptschulabschluss, wenn außerdem eine Ausbildung als Altenpflegehelferin bzw. Altenpflegehelfer, als Krankenpflegehelferin bzw. Krankenpflegehelfer, oder eine  andere mindestens zwei Jahre dauernde Ausbildung abgeschlossen wurde.
  • Zusage einer geeigneten fachpraktischen Ausbildungsstelle (eine Übersicht unserer Kooperationspartner ist unter www.camphill-ausbildungen.de zu finden)

Kontakt

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

Gerne klären wir weitere Fragen zur Ausbildung und zum Aufnahmeverfahren. Füllen Sie das unten stehende Kontaktformular aus. Wir werden uns schnellstmöglichst bei Ihnen melden.

Unsere Fachpraxisstellen

Finden Sie den Ausbildungs-
betrieb in Iher Nähe